Glasveredelung

Die optimale Veredelung für Ihre Brillengläser.

Spezielle Beschichtung verringert Verschmutzung von Brillengläsern.

Verschmutzungen fallen gerade bei entspiegelten Gläsern unangenehm auf. Auch wenn es sich um die gleichen Verschmutzungen wie bei nicht-entspiegelten Gläsern handelt, werden diese bei entspiegelten Gläsern eher wahrgenommen.

Abhilfe schafft ein spezielle Beschichtung der Glashersteller, welche die Glasoberfläche derartig glättet, dass Schmutz und Staub nicht auf dem Glas haften kann. Diese als 'Clean-Coat- bezeichnete Beschichtung lässt zudem Wasser einfach abperlen. Eine regelmäßige Reinigung der Brille ist natürlich weiterhin notwendig. Diese wird aber dank der Beschichtung wesentlich vereinfacht.

Fragen Sie uns bei Ihrer nächsten Brillenbestellung nach dieser speziellen Beschichtung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gleitsichtgläser

Zur Korrektur der Alterweitsichtigkeit.

Mit zunehmenden Alter verlieren die Augen die Eigenschaften, sich auf alle Entfernungen präzise einzustellen. In diesem Fall spricht man von Alterweitsichtigkeit.

Ab ca. 40 Jahren beginnt bei jedem Menschen die sog. Altersweitsichtigkeit.

Gleitsichtgläser, welche auch Bifokal- oder Trifokal-Gläser genannt werden, gleichen diese Form der Fehlsichtigkeit aus, indem sie einen Nahbereich und einen Fernbereich in einem Brillenglas vereinen. Hierdurch wird zum einen bsbw. das Lesen der Zeitung oder eines Buches aber zum anderen auch eine Fernsicht mit ein und der derselben Brille ermöglicht. Ein ständiges Wechseln der Brille kann damit entfallen.

Im Gegensatz zu einfachen Mehrstärken-Gläsern, welche lediglich zwei Stärkenbereiche aufweisen, was eine Eingewöhnung erschwert, bieten die neuesten Gleitsichtbrillen gleichmäßige Übergänge vom Nah- in den Fernbereich.

Gleitsichtbrillen bedeuten eine etwas höhere Investition, bieten dafür aber auch in den meisten Fällen eine deutlich höhere Sehqualität. Diese hängt natürlich einerseits von den Eigenschaften der Gläser, aber auch insbesondere von der optimalen Anpassung durch den Augenoptiker ab.
Neuerdings existieren sogar Gleitsichtbrillen in Form von Contactlinsen. Diese werden Mehrstärken- oder Multifokallinsen genannt und bieten gleichermaßen gute Sicht für Nah- und Fernbereiche kombiniert mit den Vorteilen der Contactlinse.

Ob Sie sich für Mehrstärken- oder Gleitsichtbrillen oder Multifokallinsen entscheiden: In jedem Fall ist eine genaue Anpassung durch Ihren Augenoptiker erforderlich.

Hinsichtlich der für Sie optimalen Lösung beraten wir Sie gerne.

Entspiegelte Brillengläser

Die Vorteile von entspiegelten Brillengläsern

Die Nachfrage nach entspiegelten Brillengläsern steigt stetig an.

Trifft Licht auf eine Glasfläche, wird es zum Teil als Spiegelung zurückgeworfen. Für den Brillenträger führt dies dazu, daß sich in seiner eigenen Brille Gegenstände aus der Umwelt spiegeln, so daß er oft nur verschwommen und wie durch einen Schleier sehen kann.

Die Lösung lautet entspiegelte Gläser. Diese scheinen die nicht-entspiegelten Gläser mehr und mehr zu verdrängen. Die Gründe für den Erfolg dieser innovativen Gläser kann v.a. durch die klaren Vorteile der Gläser erklärt werden.

Durch eine Entspiegelung werden störende Lichtreflexe in den Brillengläsern verringert. Dies vermittelt nicht nur dem Träger der Brille ein besseres Tragegefühl, sondern auch sein Gegenüber hat 'klare' Sicht ohne durch Lichtspiegelungen irritiert zu werden. Bei weiblichen Brillenträgern wird somit die Optik des Augen-Make-up nicht beeinflusst, da sie klar und ausdrucksvoll erscheinen. Nicht nur beim Autofahren oder im Straßenverkehr, auch bei der Arbeit und im täglichen Leben sind entspiegelte Gläser somit eine Bereicherung, da sie sowohl einen besseren „Durchblick“, wie auch bessere „Einblicke“ verschaffen.

Ein weiterer positiver Effekt entspiegelter Brillengläser ist die Tatsache, dass die Augen bei der Arbeit oder in der Freizeit weniger schnell ermüden als bei herkömmlichen Brillengläsern.

Die eigentliche Form der Glasentspiegelung wurde 1935 von Carl Zeiss erfunden und patentiert. Seitdem hat die Industrie mehrere Entspiegelungsstufen für Brillengläser entwickelt. Grundsätzlich werden zur Entspiegelung in einem Vakuumverfahren mehrere hauchdünne Beschichtungen auf die Brillengläser aufgebracht. Je hochwertiger die Beschichtung, um so mehr werden die reflektierenden Anteile des Lichts gedämpft oder gegenseitig ausgelöscht. Die Palette reicht von der Einfach-Entspiegelung (preiswert) über Mehrfach- bis hin zur Super-Entspiegelung (hochpreisig).

Hochbrechende Gläser

Hochbrechende Gläser haben viele Vorteile.

Die "dünnen" Brillengläser geben den Augen ein natürliches Aussehen.

Bei den sog. hochbrechenden Gläsern handelt es sich natürlich nicht um Brillengläser, welche leicht zerbrechen sondern vielmehr um die derzeit modernste Form von Brillengläsern. Durch den Einsatz von innovativen Materialien können die Brillengläser sehr dünn gehalten werden.

Dies hat viele Vorteile für den Träger zur Folge: Diese Brillengläser haben ein geringeres Gewicht als herkömmliche Brillengläser, was den Tragekomfort und letztlich den Sitz der Brille wesentlich verbessert. Zudem wird durch eine höhere Sitzstabilität der Nasenrücken im Bereich der Brillen-Auflagen geschont.

Zudem verringern hochbrechende Gläser die Lupenwirkung vor dem Augen: Im Gegensatz zu herkömmlichen Gläsern werden die Augen hinter dem Brillenglas nicht vergößert oder verkleinert sichtbar (je nach Art der Fehlsichtigkeit).

Bei modernen Brillen ist es wie in anderen Lebensbereichen: höhere Qualitäten und Funktionen kosten etwas mehr. Allerdings sollte man bedenken, dass gerade Brillenträgerinnen viel Geld für Augenkosmetik sparen, wenn sie nicht durch ihr Make-up größere oder kleinere Augen optisch verändern müssen.

Gerne suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach dem für Sie passenden Material.

Phototrope Brillengläser

Brillengläser mit einer variablen Tönung.

Phototrope Brillengläser passen sich den jeweiligen Lichtverhältnissen an.

In Abhängigkeit der jeweiligen Lichtverhältnisse wechseln diese 'intelligenten' Brillengläser innerhalb von wenigen Minuten ihren Tönungsgrad bis hin zu 80 %.

Angeboten wird diese Art der Glasveredelung sowohl bei Mineral- als auch bei Kunststoffgläsern. Eine Kombination mit einer Glasentspiegelung oder einer Oberflächenversiegelung ist ebenfalls möglich.

Auch wenn Sie sich durch den Einsatz von phototropen Gläsern zumeist den Einsatz einer Sonnenbrille sparen, sollten selbsttönende Brillen als Wechselbrillen genutzt werden.